Skip to content

Geld verdienen im Internet

Im folgenden Workshop sprechen wir über die gängigsten Möglichkeiten ein Einkommen zu erzielen.

Die Strategie zu deinem Business-Erfolg
Um im Business-Leben erfolgreich zu sein, ist eine Strategie der Garant dafür. Leider nehmen sich zu wenige Menschen die Zeit über eine Strategie Ihres Unternehmens nachzudenken bzw. diese niederzuschreiben.

Vision, Mission und die nötige Strategie

Ein Säulen versus Multi-Säulen-Strategie
Fokus versus Stabilität und Ausgleich

Zu Beginn ist es wichtig, sich zu fokussieren. Dein Business sollte aber auf einer Multi-Säulen-Strategie gründen. Das heißt konrket, verlass dich nicht auf einen Einkommens-Stream alleine!



Was bedeutet aktives Einkommen?
Hierbei handelt es sich (vereinfacht ausgedrückt) um die ganz normale Arbeitsweise, der die meisten Menschen nachgehen. Das heißt: Sie investieren ihre Arbeitsleistung als Angestellter oder Selbstständiger in Produkte oder Dienstleistungen und erhalten proportional zum Aufwand eine finanzielle Gegenleistung. Je mehr sie arbeiten, desto mehr Geld verdienen sie.


Was bedeutet passives Einkommen?
Dein Produkt oder deine Dienstleistung muss ein paar wichtige Eigenschaften mitbringen. Hierzu gehören:
vielfache Verkaufbarkeit
geringer Wartungs-/ Aktualisierungsaufwand
hoher Automatisierungsgrad
möglichst wenig Konkurrenz
Zeitlosigkeit des Produkts/ der Dienstleistung
Wichtig zu wissen: Ohne vorherigen Arbeitsaufwand kannst du kein passives Einkommen generieren. Dein Know-How ist gefragt.

Einkommensmöglichkeiten
0
Name
Aktiv/Passiv
Know-How
Start-Kosten
Start-Aufwand
Beispiele
1
Online-Kurs/ Webinare
Passiv
Hoch
ab 100 EUR/Monat
, https://www.khanacademy.org/
2
Bücher/Ebooks
Passiv
Mittel
ab 50 EUR
3
Dienstleistung
Aktiv
Niedrig
ab 0
4
Onlineshop
Aktiv
Hoch
ab 29 EUR/Monat
,
,
Amazon FBA
5
Blog
Aktiv
Hoch
ab 100 EUR
Wordpress
6
Affiliate/ Provisionen
Beides
Niedrig
0 EUR
,
7
Workbooks
Passiv
Mittel
0 EUR
8
Crowdsoursing
Passiv
Niedrig
1 EUR
9
Nischenseiten
Aktiv
Hoch
100 EUR
Vertikale Nischenseiten
Horizontale Nischenseiten
Vergleichsportale,
10
Apps/Plugins
Beides
Hoch
100 EUR
11
Social Influencer
Aktiv
Niedrig
500 EUR
Youtube (paid ads), Instagram, etc. (Movavi, iMovie)
12
Bannerwerbung
Passiv
Niedrig
0 EUR
Google Ads, Retargeting
13
Stockfotos
Passiv
Mittel
1000 EUR
upsplash
14
T-Shirt-Business
Beides
Mittel
50 EUR
Shopify via Dropshipping/Print
15
Audiodateien
Passiv
Hoch
500 EUR
Envato
16
Stockgrafiken
Passiv
Hoch
500 EUR
Envato
17
Umfragen
Aktiv
NIedrig
0 EUR
18
Spendenbutton
Passiv
Niedrig
0 EUR
paypal spenden
19
Studienarbeiten
Aktiv
Hoch
0 EUR
diverse Studienplattformen
20
Coaching Plattform
Beides
Mittel
99
There are no rows in this table

Wie wird akltives/passives Einkommen versteuert?
Es gibt hier keinen Unterschied zu normalem “Einkommen” in Österreich. Bitte erkundige dich hier bei deinem Steuerberater.
Der Freibetrag in Österreich liegt bei 730 EUR.

Details zu den einzelnen Möglichkeiten

Online-Kurs/ Webinare
eLearning-Produkte sind nach wie vor auf dem Vormarsch. Ein Kurs, den du einmal erstellt hast und der beispielsweise in Videoform immer wieder verkauft werden kann, ist eine tolle passive Einnahmequelle.

Bücher und eBooks
Wer ein Buch oder eBook schreibt, muss erst einmal viel Zeit und Kreativität investieren. Doch wenn das Werk fertig ist, beschert es dir einen kontinuierlichen Geldstrom.

Workbooks
Arbeitshefte, die digital und als Print-Variante verkauft werden können, gehören ebenfalls zu den eLearning-Produkten und sprechen (natürlich immer abhängig vom Thema) eine große Zielgruppe an.

Crowdsoursing bzw. Crowdinvesting
Beim Crowdsoursing unterstützt du ein Startup bei der Verwirklichung eines Produktes und erhältst dafür das Produkt früher und günstiger. Beim Crowdinvesting verdienst du an den Zinsen, die du für deine Investitionen in ein Startup erhältst.

Affiliate/ Provisionen
Das Prinzip, das sich hinter den Affiliatelinks versteckt, ist schnell erklärt: Du empfiehlst deinen Hörern/ Lesern/ Zuschauern/ Nutzern ein Produkt oder eine Dienstleistung und erhältst im Gegenzug bei abgeschlossenem Kauf eine Provision.

Nischenseiten
Wenn es ein spezielles Thema gibt, mit dem du dich besonders gut auskennst, solltest du eine Nischenseite dazu erstellen. Affiliatelinks, Werbung und bezahlte Kooperationen sorgen unter anderem für ein passives Einkommen.

Bannerwerbung
Egal ob du einen eigenen Blog oder einen Youtube-Channel betreibst – Bannerwerbung ist eine sehr gute Möglichkeit, um Geld dazuzuverdienen.

Stockfotos
Du bist ein leidenschaftlicher Fotograf und der Meinung, deine Bilder könnten auch anderen Menschen gefallen? Dann stelle sie doch auf Stockfoto-Plattformen ein und erhalte pro Verkauf eine Gewinnbeteiligung.

T-Shirt-Business
Es gibt mittlerweile mehrere Plattformen, die dir beim Aufbau von einem T-Shirt-Business helfen. Das bedeutet: Du überlegst dir ein cooles Design und die Plattform übernimmt den Rest – von der Produktion über den Online-Shop bis zur Kaufabwicklung. Das Ganze funktioniert natürlich nicht nur mit Shirts, sondern auch mit Beuteln, Tassen, Pullovern und weiteren Produkten.

Audiodateien
Dein Buch in der Hörbuchversion, eine geführte Meditation oder spezielle Sound-Effekte – auch mit Audiodateien kannst du ein passives Einkommen generieren.

Computer Software
Deine Coding-Skills sind so gut, dass du eine eigene Software entwickeln kannst? Perfekt! Denn nach einmaligem Arbeitsaufwand lässt sich diese unendlich oft verkaufen.

Musik
Mit deiner eigenen Musik kannst du auf unterschiedlichen Wegen ein passives Einkommen aufbauen. Entweder du gehst den kommerziellen Weg und lebst u.a. von Gema-Gebühren oder du stellst deine Werke auf speziellen Plattformen zur Verfügung, wo sie beispielsweise als Hintergrundmusik für Youtube-Videos heruntergeladen werden können.

Printables
Plakate, Postkarten, Kalender – Printprodukte, die dem Käufer digital angeboten und selbst ausgedruckt werden, liegen gerade voll im Trend.

Apps
Mit einer App lässt sich auch heute noch gutes Geld verdienen – wenn du den Nutzern einen echten Mehrwert bietest und vielleicht sogar eine Nische findest, die bisher nicht besetzt war.


Affiliate-Shop
Hierbei programmierst du eine Website in Form eines Online-Shops. In diesem sieht der Besucher eine Auswahl an Produkten, die zu Amazon oder anderen Online-Shops verlinkt werden.

Mitgliederbereich
Ein Mitgliederbereich ist eine hervorragende Möglichkeit, um mit exklusivem Content Geld zu verdienen. Das Prinzip dahinter: Auf der Hauptseite finden Besucher erste Infos und erhalten im kostenpflichtigen Mitgliederbereich weiterführende Beiträge oder Videos.

WordPress Themes
WordPress wird weltweit von vielen Seitenbetreibern genutzt. Vor diesem Hintergrund ist es durchaus lukrativ, etwas Zeit in die Entwicklung von deinem eigenen Theme zu stecken. Dieses kannst du anschließend kostenpflichtig auf verschiedenen Portalen anbieten.

Stockgrafiken
Grafiken sind ein Content-Element, auf das kaum noch eine Internetseite verzichten kann. Mache dir diese Entwicklung zum Vorteil, indem du Stockgrafiken erstellst und über Portale verkaufst.

Amazon FBA
Der Service „fulfillment by amazon“ ist vor allem wegen seiner hohen Automatisierung sehr interessant. Du musst lediglich deine Waren ins Lager von Amazon schicken, den Rest übernimmt der E-Commerce-Gigant – natürlich gegen eine kleine Gebühr.

Spendenbutton
Wenn du deinen Besuchern Monat für Monat hochwertigen Content lieferst, dann ist es durchaus legitim, einen Spendenbutton an prominenter Stelle auf deiner Seite zu platzieren. Mithilfe von Diensten wie Steady oder Paypal kannst du dann problemlos Geld sammeln – auch das ist eine Form des passiven Einkommens.

Youtube
Durch eigene Videos kannst du durch die Werbeeinblendungen von Youtube fortlaufend Geld verdienen, wenn das Video hochgeladen ist.

Studienarbeiten
Auch wenn dein Studium schon ein paar Monde zurück liegt, lohnt es sich, die alten Haus- und Abschlussarbeiten wieder herauszukramen. Denn auf den passenden Plattformen kannst du diese in bares Geld verwandeln. Für jeden Download gibt es eine kleine Beteiligung.



Workshop durchgeführt von Chrisabel Prischl durch Auftrag von Grüner Wirtschaft Salzburg

Tel:
+43 664 1618309
office@webmeisterin.com

Office Salzburg:
Gabelsbergerstrasse 29
5020 Salzburg

Office Wien:
Lehargasse 3
1060 Wien

Want to print your doc?
This is not the way.
Try clicking the ⋯ next to your doc name or using a keyboard shortcut (
CtrlP
) instead.